EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Spanien: Mit den Urlaubern verfliegen auch viele Arbeitsplätze

Spanien: Mit den Urlaubern verfliegen auch viele Arbeitsplätze
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Mit dem Ende der Urlaubssaison ist die Arbeitslosigkeit in Spanien merklich gestiegen. Im Oktober hatten 4,18 Millionen Frauen und Männer keinen Job

WERBUNG

Mit dem Ende der Urlaubssaison ist die Arbeitslosigkeit in Spanien merklich gestiegen.

Im Oktober hatten 4,18 Millionen Frauen und Männer keinen Job – gut 82.000 oder zwei Prozent mehr als im September – so Zahlen der Regierung. In den Sommermonaten arbeiten viele Saisonkräfte in der Tourismusindustrie, vor allem in Hotels und Restaurants. Mit dem Ende der Hauptsaison verlieren sie ihre Jobs.

Die spanische Wirtschaft wächst zur Zeit so schnell wie in kaum einem anderen Industrieland. Im Sommerquartal legte das Bruttoinlandsprodukt um 0,8 Prozent zu. Als Stütze erwies sich der Tourismus, der etwa elf Prozent der Wirtschaftsleistung ausmacht. Im Sommer wurde ein Rekord bei den Urlauberzahlen gemeldet.

Die Arbeitslosenquote – 21,2 Prozent – ist noch immer die zweithöchste in Europa nach Griechenland. Am 20. Dezember wird in Spanien ein neues Parlament gewählt.

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die wirtschaftliche Stimmung in Deutschland sinkt: Ist der Aufschwung in Gefahr?

Vor dem Wahlfinale: Macrons Partei verwirft Reform der Arbeitslosenunterstützung

Geschäftsklima in Deutschland sinkt im Juni: Kein Euro 2024-Sommermärchen?