Ölpreise steigen - schafft die OPEC die angepeilten Förderkürzungen?

Ölpreise steigen - schafft die OPEC die angepeilten Förderkürzungen?
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Ölpreise sind weiter gestiegen.

WERBUNG

Die Ölpreise sind weiter gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete 54,11 Dollar, 22 Cent mehr
als tags zuvor. Auch die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 35 Cent auf 51,19 Dollar.

Die insgesamt gute Stimmung an den Finanzmärkten stützt laut Händlern auch die Ölpreise. Die Verlängerung der EZB-Anleihekäufe hebe die Risikofreude.

Oil rises a second day before key output cuts meeting between OPEC and other major producers https://t.co/gPdBmIwNDDpic.twitter.com/fOCPoG4OlH

— Bloomberg (@business) 9. Dezember 2016

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) an diesem Wochenende Länder außerhalb des Produzentenverbandes wie Mexiko und Kasachstan von einer Begrenzung der Förderung überzeugen, um die Preise zu stützen.

#BREAKING Despite #OPEC output cut, EIAgov</a> anticipates <a href="https://twitter.com/hashtag/oil?src=hash">#oil</a> inventories builds across 2017 (small draw in Q3) <a href="https://twitter.com/hashtag/OOTT?src=hash">#OOTT</a> <a href="https://t.co/nhGKD7xXiT">https://t.co/nhGKD7xXiT</a> <a href="https://t.co/ylGtZAEX1R">pic.twitter.com/ylGtZAEX1R</a></p>&mdash; Javier Blas (JavierBlas2) 6. Dezember 2016

Russland hatte zugesagt, 300.000 Barrel pro Tag weniger zu fördern. Andere Nicht-OPEC Produzenten müssten nun zusammen auf den gleichen Reduktionsbetrag kommen, um die von der OPEC angestrebten Einschnitte um 600.000 Barrel pro Tag zu schaffen – halb so viel wie die OPEC selbst erreichen will, 1,2 Millionen.

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russland und Saudi-Arabien – die "neue OPEC"

Der Krieg zwischen Israel und Hamas fordert seinen Tribut von der israelischen Wirtschaft

Norwegen überweist Steuergelder an Palästinensische Autonomiebehörde nach Patt mit Israel