EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Digital, digitaler, CeBIT

Digital, digitaler, CeBIT
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Roboter, fahrerlose Autos, Liefer-Drohnen – und wie sicher ist das alles?

WERBUNG

Roboter, fahrerlose Autos, Liefer-Drohnen – und wie sicher ist das alles? Die IT-Messe CeBIT sieht sich als Schaufenster der Zukunft. Auch Whistleblower Edward Snowden ist dabei – per Live-Schaltung aus Russland. Messechef Oliver Frese (Vorstand Deutsche Messe AG) zur Messe in acht Wochen in Hannover (20. bis 24. März):

“Sicherheit ist eines der zentralen Themen der CeBIT. Auf der einen Seite werden wir über 300 Aussteller haben, die Sicherheitslösungen für den Business-Bereich anbieten, aber wir werden das Thema selbstverständlich sehr stark diskutieren in Foren oder auf der CeBIT Global Conference.”

Gesprächsstoff liefern die jüngsten Sicherheitsbedenken bei den jüngsten Wahlen in den USA und die wichtigen Wahlen in diesem Jahr in Europa.

PARTNER JAPAN

Partnerland Japan ist Teil des geplanten Handelsabkommens Transpazifische Partnerschaft (TPP), die seit Anfang der Woche ohne die USA auskommen muss. Am 23. Januar 2017 unterzeichnete US-Präsident Donald Trump ein Dekret zum Ausstieg der USA aus der TPP.

Tokyo turns down Australian proposal for TPP without U.S., vows to keep pushing Trump https://t.co/U4sAm3wf7kpic.twitter.com/KA27YrOKbu

— The Japan Times (@japantimes) 24. Januar 2017

Rund 120 Unternehmen kommen aus Japan und Ministerpräsident Shinzo Abe.

Takeshi Yagi, Japans Botschafter in Deutschland:

“Wir haben sehr sehr viele Bereiche, in denen wir die in der Welt zum Staunen bringen möchten. Zum Beispiel Robotik, künstliche Intelligenz, autonomes Fahren, oder Biometrie.”

Japan knows: #Robots are the future!Full infographic on our website -> https://t.co/83eqAfapMW#CeBIT17#PartnerCountryFactspic.twitter.com/ofjuOIsOgn

— CeBIT (@cebit) 28. Dezember 2016

Zentrale Botschaft der Technologie-Schau: «Die Digitalisierung hat das Labor verlassen, sie ist angekommen in den Betrieben». Stargast sind Drohnen – sie bekommen eine ganze Halle. 200.000 Besucher werden erwartet.

Umfrage Mensch-Maschine-Beziehung: die Haltungen zur Roboterisierung sind verschieden: https://t.co/tIzciho7Cxpic.twitter.com/sPNlZNOd1t

— dsc News (@schnittsteller) 2. Dezember 2016

Sebastian Saam, Euronews:

“Die Digitalisierung verändert Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Bei der CeBIT sollen diese Transformationen konkret erlebbar gemacht werden. Sie ist eine Kombination aus Ausstellung, Konferenz und Networking und ein Pflichttermin für die gesamte digitale Wirtschaft.”

Got any room on your #christmas wish list left? We do have a suggestion to add – just in case you're interested. #drones#droneflyingpic.twitter.com/5vF69VhvL9

— CeBIT (@cebit) 2. Dezember 2016

su mit dpa

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wohnungssuche: Wo in Europa sind die Preise am stärksten gestiegen?

Die wirtschaftliche Stimmung in Deutschland sinkt: Ist der Aufschwung in Gefahr?

Vor dem Wahlfinale: Macrons Partei verwirft Reform der Arbeitslosenunterstützung