Bitcoin knackt 11.000$-Marke

Bitcoin
Bitcoin
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Krypto-Währung Bitcoin hat zum ersten Mal den Wert von 11.000 US-Dollar erreicht.

WERBUNG

Die Krypto-Währung Bitcoin hat am Mittwoch zum ersten Mal die Marke von 10.000 US-Dollar erreicht und sie noch am gleichen Tag übertroffen.

An großen Börsen und Indices für digitale Währungen, darunter die gut besuchte Handelsplattform BitStamp, wurde der Bitcoin erstmals mit 11.000 Dollar angegeben. Damit hat sich sein Wert seit Jahresbeginn verelffacht. Erst im März dieses Jahres hatte der Preis für einen Bitcoin mit 1.268$ den Marktwert für eine Unze Gold eingeholt.

Laut Experten ist der Wertanstieg die Weiterführung eines Langzeittrends, der durch Spekulationen in Japan angefacht wurde und durch institutitonelle Investoren, die sich auf den Kryptowährungsmarkt vorwagen.

Die digitale Währung wurde 2009 erschaffen und nutzt Verschlüsselungsalgorithmen, die einen schnellen und anonymen Zahlungsverkehr abseits traditioneller und zentralisierter Zahlungssysteme gewährleisten. Skeptiker kritisieren, dass es sich um eine spekulative Blase handelt, die keine Verbindung zu realen Finanzabläufen oder der Wirtschaft hat.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Opfer oder Täter? ”Mr. Bitcoin” Alexander Vinnik, der Geldwäsche beschuldigt, will nach Russland

Bitcoin "nicht vereinbar mit dem Islam", so türkische Religionsbehörde

Weiterhin kränkelnd: Rückläufiges Wirtschaftswachstum in Deutschland im letzten Quartal 2023