EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Schweiz: Trump und WEF treiben Tausende auf die Straße

Schweiz: Trump und WEF treiben Tausende auf die Straße
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Weltwirtschafsforum, pompöses Treffen der Superreichen? So sehen es zumindest viele Globalisierungsgegner.

WERBUNG

„Wipe out WEF”, „Das Weltwirtschaftsforum ausradieren”: Mit diesem Slogan sind mehrere Dutzend Menschen durch Davos gezogen. Eine offizielle Demo war vor der Graubündner Gemeinde abgelehnt worden – aus Sicherheitsgründen.

Auch Alex Hedinger zog es am Dienstagabend auf die Davoser Straßen. Er erklärt: „Das hier ist kein richtiger Protest. Der wurde uns von den Behörden verboten – wegen des vielen Schnees. Deshalb laufen wir einfach nur ein bisschen mit unseren Transparenten und Parolen durch die Gegend – ein kleiner Mitternachtsspaziergang.“

In Zürich und vielen anderen Städten in der Schweiz gingen Tausende Globalisierungs- und vor allem Trump-Kritiker auf die Straße. Für sie ist das alljährliche Wirtschaftsforum in erster Linie ein Treffen der Reichen und Mächtigen – und zu einseitig an deren Interessen ausgerichtet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Davos - was könnte die Weltwirtschaft gefährden?

Winterdorf Davos: Eis und Schnee beim WEF in der Schweiz

Davos: Guterres ruft zur Abkehr von fossilen Brennstoffen auf