EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Machtwechsel bei Fiat Chrysler: Manley ersetzt Marchionne

Mike Manley on stage
Mike Manley on stage Copyright REUTERS/Lucy Nicholson/File photo
Copyright REUTERS/Lucy Nicholson/File photo
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Sergio Marchionne musste sein Amt als Vorstandsvorsitzender des italienisch-amerikanischen Konzerns aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Der Brite Manley führte seit 2009 die erfolgreiche Jeep-Sparte des Konzerns.

WERBUNG

Interner Machtwechsel bei Fiat Chrysler: Der bisherige Chef der Jeep-Sparte , Mike Manley, folgt auf den aus gesundheitlichen Gründen ausscheidenden Konzernlenker Sergio Marchionne. Der Brite Manley gehört seit vielen Jahren zum Management des amerikanisch-italienischen Autobauers. Der Erfolg der Marke Jeep wird vor allem ihm zugeschrieben. Manley verantwortete die Marke seit 2009.

Der Übergangsprozess an der Konzernspitze war seit Längerem eingeleitet, da Marchionne im kommenden Jahr ohnehin ausscheiden wollte. Seine Aufgabe als Chef der Fiat Chrysler Tochter Ferrari übernimmt Fiat-Präsident John Elkann.

Fiat hatte am Wochenende in Bezug auf Marchionne in "tiefer Trauer" mitgeteilt, dass es im Laufe der vergangenen Woche zu unerwarteten Komplikationen gekommen sei, die sich erheblich verschlechtert hätten. Deshalb könne Marchionne seine Arbeit nicht wieder aufnehmen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Magneti Marelli: Verkauf für 5,8 Milliarden Euro

Abgasskandal: EU-Kommission prüft Fiat-Land Italien

Fiat Chrysler: «Wer uns mit VW vergleicht, hat etwas Illegales geraucht»