EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Facebook verliert Nutzer in Europa - Aktie stürzt ab

Facebook verliert Nutzer in Europa - Aktie stürzt ab
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Facebook hat im vergangenen Quartal nach dem Skandal um Cambridge Analytica und dem Greifen der neuen EU-Datenschutzregeln die Erwartungen enttäuscht.

WERBUNG

Facebook hat im vergangenen Quartal nach dem Skandal um Cambridge Analytica und dem Greifen der neuen EU-Datenschutzregeln die Erwartungen enttäuscht.

Das weltgrößte Online-Netzwerk verfehlte unter anderem die Prognosen bei Umsatz und Nutzerzahlen. Die neue EU-Datenschutzverordnung hat Facebook im vergangenen Quartal spürbar gebremst.

In den USA ist die Zahl der täglichen aktiven Nutzer mit 185 Millionen konstant, in Europa ist die Zahl der Nutzer von 282 Millionen auf 279 Millionen gesunken.

Die verpassten Analysten-Erwartungen und die vorsichtige Prognose der Führungsriege machen sich direkt bemerkbar.

So stürzte die Aktie zeitweise um über 23 Prozent ab, der Börsenwert sank dadurch zeitweise um fast 128 Milliarden Euro.

Schlechte Nachrichten gibt es auch aus China, wo der Zugang zu Facebook von der Zensur blockiert wird.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nachfrageeinbruch: Champagnerhersteller entscheiden sich für kleinere Ernten

Tauwetter zwischen EU und UK: Was bedeutet das für den Finanzmarkt?

Wahlschock in Frankreich: Euro rutscht nach Sieg der Linken ab