EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Arbeitslosigkeit in der Eurozone auf Tiefststand

Arbeitslosigkeit in der Eurozone auf Tiefststand
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auch in der EU sank die Quote auf einen Tiefstand von 6,2 Prozent

WERBUNG

Die Arbeitslosigkeit in der Euro-Zone ist auf den niedrigsten Stand seit 11 Jahren gefallen. Wie das Statistikamt Eurostat bekanntgab, lag die Quote der Erwerbslosen in den 19 Ländern der Währungsunion im August bei 7,4 Prozent. Auch in der EU sank die Quote auf einen Tiefstand von 6,2 Prozent, insgesamt waren 15,4 Millionen Menschen ohne Arbeit.

2 Prozent in Tschechien, 17 Prozent in Griechenland

Die Lage in den einzelnen Ländern ist jedoch sehr unterschiedlich. Während die Arbeitslosigkeit in Tschechien nur 2 Prozent beträgt, sind es in Spanien 13,8 Prozent und in Griechenland 17 Prozent - allerdings ist auch hier die Arbeitslosigkeit in den vergangenen Jahren stark gesunken.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Arbeitslosigkeit in Griechenland: Verbessert, aber immer noch hoch

Deutschland: Arbeitslosigkeit auf tiefstem Stand seit 28 Jahren

EU: Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 10 Jahren