Medikamentenengpässe und hohe Preise: EU-Anreizsystem soll helfen

Mit Unterstützung von The European Commission
Medikamentenengpässe und hohe Preise: EU-Anreizsystem soll helfen
Copyright euronews
Von Euronews
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Für die Zulassung von Medikamenten sollten nicht nur Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität geprüft werden, sondern auch die Zugänglichkeit, sagt der Chef der maltesischen Arzneimittelbehörde.

Anthony Serracino Inglott ist geschäftsführender Vorsitzender der maltesischen Arzneimittelbehörde. Ihre Ausfgabe ist es, Medikamente und pharmazeutische Tätigkeiten zu regulieren, zum Schutz und zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit.

Kleine Länder haben Schwierigkeiten bei der Arneimittelverfügbarkeit

Als kleinstes EU-Land ist Malta mit anderen Herausforderungen konfrontiert. Die Pharmaindustrie verkaufe ihre Produkte in kleineren Märkten zu einem höheren Preis, erklärt Anthony Serracino Inglott. 

Das könne die Industrie überall dort machen, wo die Einrichtungen, der Transport und die Kosten im Verhältnis zur Menge stehen. Das sei in diesen Gebieten einfach attraktiver für sie. "Aus industrieller, wirtschaftlicher Sicht kann das für die Industrie in finanzieller Hinsicht nachhaltiger sein", so Anthony Serracino Inglott.

Für kleine EU-Länder wie Malta ist es deshalb schwerer, einen ausreichenden Zugang zu Arzneimitteln zu gewährleisten. "Aber die Europäische Union muss anfangen, darüber nachzudenken, dass Medikamente, innovative Medikamente, für alle Bürger in allen Ländern verfügbar und erschwinglich gemacht werden sollten." 

EU will das Problem mit einem neuen Anreizsystem lösen

Mit einer neuen Gesetzgebung wolle die Europäische Union das Problem angehen, "indem man Anreize für die Medikamente schafft, die auch zu einem vernünftigen, erschwinglichen Preis erhältlich sind", sagt Anthony Serracino Inglott.

Die EU wolle drei Säulen einführen. "Sie müssen sicher, wirksam und von guter Qualität sein. Und wir werden eine weitere Säule hinzufügen, die wesentlich ist, nämlich die Zugänglichkeit." 

Um ein Medikament auf den europäischen Markt zu bringen, müsse es dann nicht nur sicher, wirksam und von guter Qualität sein, um die Voraussetzung für die Marktzulassung zu erfüllen. Die Zugänglichkeit in den Märkten müsse gesichert sein, was Ländern wie Malta sicher helfen würde.

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Wie kann man Medikamentenmangel vorbeugen?