Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kunstprojekt: Times Square 8 Meter unter Wasser

euronews_icons_loading
times square
times square   -   Copyright  REUTERS/Lucas Jackson
Von Euronews

New York ist seiner Zeit mal wieder weit voraus. Eine schräge Skulptur mit skelettartigem Schiffsrumpf ist das Herzstück eines multimedialen Crossover-Kunstprojekts von Mel Chin. Mit "Losgemacht" lässt Konzeptkünstler Chin Besucher eintauchen in eine vom Klimawandel heimgesuchte Welt, in der der Times Square virtuell, aber anschaulich acht Meter unter Wasser steht.

Nach eigenen Angaben will Chin mit der Installation nicht werten, sondern eine surreale Erfahrung mit Verbindung zur Realität schaffen. New-York-Besucher ohne Furcht vor Halsstarre können noch bis September lang in die Welt eintauchen. Voraussetzung ist ein Smartphone.