Aktuelle Filmtipps: Godzilla, Tina und Menschenrechte

Festivalplakat FIFDH in Genf
Festivalplakat FIFDH in Genf Copyright FIFDH in Genf
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eine bunte Mischung, vieles wohl nur VOD auf der Mattscheibe, weil die Kinos vorläufig ja noch geschlossen bleiben...

"Godzilla vs. Kong"

WERBUNG

Man nehme die beiden wahrscheinlich erfolgreichsten Riesenmonster der Filmgeschichte und lade sie zum Showdown in ein und demselben Film. Ergebnis: "Godzilla vs. Kong". Die Riesenechse gegen den Hochhausgorilla, eigentlich was für die Großleinwand.

Ende März erscheint der Kampf der Titanen. Wenn die Kinos dann immer noch geschlossen sind, nur auf der Mattscheibe - beim Streamingdienst HBO.

"The Courier" mit Benedict Cumberbatch

Ein weiterer Kandidat für die Wiedereröffnung der Lichtspielhäuser ist der Agententhriller "The Courier" mit Benedict Cumberbatch. Deutscher Titel: "Der Spion". Der Streifen feierte seine Weltpremiere bereits im Januar 2020 auf dem Sundance Film Festival, damals noch unter dem Titel "Ironbark".

Der Film basiert auf der wahren Geschichte des englischen Geheimdienstmitarbeiters Greville Wynne, der Mitte der 60er Jahre von Moskau enttarnt und verhaftet wurde und später bei einem Agentenaustausch freikam.

Auch hier wird ein Kinostart Ende März angepeilt. Wahrscheinlich wohl nur online.

"Tina"

Die Doku "Tina", gerade erst auf der Berlinale vorgestellt, ist nicht nur etwas für Fans der Musikikone Tina Turner. Die Macher des Films wollten eine jüngere Generation ansprechen und lassen die große Tina selbst zu Wort kommen.

Ein einfühlsames und kraftvolles Porträt, ab dem 27. März im Bezahlfernsehen abrufbar.

Filme und Forum für Menschenrechte

Zum Schluss noch ein ganz besonderer Tipp für anspruchsvolle Filmfans: Das Internationale Filmfestival und Forum für Menschenrechte findet Corona-bedingt online statt. Noch bis zum 14. März kann man Filme schauen und mitdiskutieren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Berlinale 2021: Ohne Kino ist alles anders

Männerwelt Weltraum? Das sind wichtige Kino-Heldinnen im All

Der beste Job der Welt: Kino auf der einsamen Insel