EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Soundtrack zum neuen "Barbie"-Film: Ryan Gosling schreibt Geschichte

Mehr als "Nur Ken": Ryan Gosling schreibt dank des Barbie-Soundtracks Chartgeschichte
Mehr als "Nur Ken": Ryan Gosling schreibt dank des Barbie-Soundtracks Chartgeschichte Copyright Matt Winkelmeyer/WireImage
Copyright Matt Winkelmeyer/WireImage
Von Saskia O'Donoghue
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Es ist nicht nur Barbies Welt, sondern auch Kens. Ryan Goslings Lieblingssong aus dem Film des Sommers bricht Rekorde in der Welt der Plastikfantasie.

WERBUNG

Seit über einer Woche ist der Barbie-Film in die Kinos gekommen, und es ist immer noch klar, dass es wirklich Barbies Welt ist, in der wir leben.

Nachdem der Film die Kinokassen erobert hat, hat der Soundtrack des Films nun auch die britischen Musikcharts erobert. Drei Titel sind in die Top Five aufgestiegen - das ist das erste Mal, dass Songs aus einem Soundtrack gleichzeitig solche Höhen erreicht haben.

Mattel
Retro Barbie: the soundtrack is available on cassette tape - all part of the insane marketing of the movieMattel

What Was I Made For" von Billie Eilish, "Dance The Night Away" von Dua Lipa und "Barbie World" von Nicki Minaj und Ice Spice stürmten auf die Plätze drei, vier und fünf. Insgesamt haben es sechs Titel aus dem Soundtrack in die Top 40 geschafft - auch das ist ein Rekord.

Es gibt auch ein Stück aus der Vergangenheit, das Wellen schlägt. Der Song "Barbie Girl" der Scandi-Band Aqua, der im Film von Nicki Minaj und Ice Spice gesampelt wurde, ist zum ersten Mal seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1997 wieder in den Charts vertreten.

Warner Bros
Ken and Barbie in perfect harmony: Ryan Gosling and Margot Robbie in the hit filmWarner Bros

Ryan Gosling: Auf keinen Fall "nur Ken

Neben "Speed Drive" von Charlie XCX (Platz 19) und "Pink" von Lizzo (Platz 39) hat es Ryan Gosling geschafft, ernsthafte Ken-Energie in die Charts zu bringen. Der "Ken"-Darsteller hat mit seiner Ballade "I'm Just Ken" einen Nummer-25-Hit gelandet.

Der Ohrwurm ist einer der ersten Titel, die Mark Ronson, der Produzent des Soundtracks, geschrieben hat. Er sollte ursprünglich nicht von Gosling selbst gesungen werden.

Ronson erklärte, dass er zu dem Song inspiriert wurde, nachdem er Greta Gerwigs Barbie-Drehbuch gelesen hatte und mit Kens eher anhänglichem und erbärmlichem Charakter sympathisierte, der nur glücklich ist, wenn er von Margot Robbies Barbie beachtet wird.

MEGA/Getty
Rollerblading Barbie and Ken: Robbie and Gosling filming the iconic movieMEGA/Getty

"Ich hatte sofort die Idee für diesen Text: "Ich bin nur Ken / Woanders wäre ich eine Ten", das fand ich einfach lustig. Es fühlte sich ein bisschen wie ein Emo an, wie dieser arme Kerl. Er ist so heiß, aber er bekommt keine Aufmerksamkeit", so der Produzent gegenüber Vanity Fair.

Der Song enthält so hochkarätige Texte wie "Ist es mein Schicksal, ein Leben in blonder Zerbrechlichkeit zu leben und zu sterben?" Es überrascht nicht, dass Ryan Gosling darum gebeten hat, den Song zu singen.

Als ehemaliger Mousketeer kann Gosling offensichtlich einen Ton halten - Ronson und Gerwig haben seitdem sein Lob und seine Herangehensweise an die Performance besungen.

Ethan Miller/Getty Images
An actor, a beach worker and now a singer: Is there any end to Gosling's talent?Ethan Miller/Getty Images

"Er hat es wirklich verstanden, dass es nicht lustig oder parodistisch sein darf", sagte Ronson gegenüber Vanity Fair und fügte hinzu: "Aber natürlich ist der Song manchmal auch ein bisschen lächerlich. Er war wirklich fantastisch, und als er anfing, die großen Töne zu treffen, dachte ich: Dieser Kerl ist ein stimmliches Kraftpaket!"

Um das Ganze auf die nächste Stufe zu heben, holte Ronson den Guns 'n Roses-Gitarristen und Foo Fighters-Schlagzeuger Josh Freese dazu, um auf dem Track zu spielen.

Auf bunten Plakatwänden auf der ganzen Welt ist zu lesen: "She's everything. He's just Ken". Der Track ist ein Highlight des Films und ein visueller Augenschmaus mit wechselnden Kulissen und Kostümwechseln obendrein.

Goslings Ken hat das Publikum überzeugt. Und seine gefühlvolle Darstellung des Stücks hat dazu geführt, dass er für die Darstellung der Puppe, die immer die zweite Geige hinter der ikonischen Barbie spielte, einen Oscar erhalten sollte.

Eine neue Ära für Soundtracks?

Der Soundtrack von Barbie ist zwar vollgepackt mit Hits, die in den Top-Pop-Rankings nicht fehl am Platz sind, aber es ist nicht die erste Platte, die den Weg aus dem Kino in die Charts findet.

WERBUNG

Im Jahr 2017 verkaufte sich der Soundtrack von The Greatest Showman in Großbritannien unglaubliche 2,1 Millionen Mal und überholte damit Neuerscheinungen von Künstlern wie Drake und Ariana Grande.

Dieser Erfolg war eine Abkehr vom Trend, dass Superhelden-Franchises und Filmuniversen die Zusammenarbeit mit Musiker:innen, die in den Charts ganz oben stehen, scheuen.

In den vergangenen fünf Jahren jedoch wurde "Sunflower" von Post Malone & Swae Lee aus Spider-Man: Into The Spiderverse zu einer Top-3-Single im Jahr 2018 und "Top Gun" aus dem vergangenen Jahr: Maverick brachte mit OneRepublics "I Ain't Worried" einen Durchbruchs-Hit hervor.

Ryan Gosling schließt sich auch seinem The Place Beyond the Pines-Kollegen Bradley Cooper an, der versehentlich vom Schauspieler zum Schauspieler/Sänger wurde.

WERBUNG

In "A Star Is Born" von 2018 sang Cooper "Shallow" im Duett mit Hauptdarstellerin Lady Gaga. Das Duo performte den emotionalen Song nicht nur bei den Oscars, sondern er erreichte auch die Spitze der Billboard Hot 100.

Der beste Soundtrack aller Zeiten?

Wenn Sie immer noch nicht über den Film des Sommers hinweg sein sollten, gibt es drei Tracks aus dem Soundtrack, die Sie zurück ins Kino bringen, ob Sie nun einen weiteren, perfekt rosafarbenen Film sehen wollen oder nicht. 'I'm Just Ken' ist nicht auf dieser Liste, denn es versteht sich von selbst, dass er ein Muss ist.

Gareth Cattermole/Getty Images
Mermaid Barbie: Dua Lipa at the London premiereGareth Cattermole/Getty Images

Dua Lipa - 'Tanz die Nacht'

Dua Lipa hatte als Meerjungfrauen-Barbie eine unscheinbare Rolle in dem Film, doch ihr Song ist, ehrlich gesagt, ein Knaller. Er enthält Nu-Disco, funkige Basslinien und ist ein Klassiker aus ihrer 'Future Nostalgia'-Ära. Er verdient seinen Platz als Lead-Track auf der Barbie-Platte und untermalt eine der unterhaltsamsten Szenen im Film.

WERBUNG

Charli XCX - 'Speed Drive'

Aus irgendeinem Grund ist Charli XCX von Autos besessen - die meisten ihrer Hits enthalten einen Bezug zu ihnen. Es ist der Wahnsinn! Ihr Song 'Speed Drive' ist eine Fortsetzung dieses Themas, in dem die Pop-Prinzessin ihre gewohnte Art von frechem Synthie-Pop in Strophen voller Attitüde bringt, die wir kennen und lieben gelernt haben. Charli hat sich von Toni Basils "Mickey" inspirieren lassen.

Axelle/Bauer-Griffin/Getty
In a Barbie world: Billie Eilish's track is an emotional standoutAxelle/Bauer-Griffin/Getty

Billie Eilish - 'What Was I Made For'

Billies zurückhaltende Ballade am Ende des Films trägt zu einem der emotionalsten Momente der gesamten Produktion bei. Ohne hier zu spoilern, aber es ist die perfekte Untermalung für eine wunderschön zusammengestellte Montage, bei der kein Auge trocken blieb.

WERBUNG

Der Barbie-Soundtrack und der Film sind ab sofort erhältlich.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weltfrauentag: Barbie macht Karriere

Vollmondzauber in Rom: Kolosseum öffnet für nächtliche Besuche

Rückzug von Joe Biden: So reagiert die Promi-Welt