EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Athener Olympiastadion muss wegen Sicherheitsmängeln am Dach schließen

Das Olympische Sportzentrum von Athen
Das Olympische Sportzentrum von Athen Copyright Athens News Agency
Copyright Athens News Agency
Von Jonny Walfisz
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Das Stadion, in dem die Olympischen Spiele 2004 in Athen stattfanden, und in dem der Fußballerstligist Panathinaikos die Heimspiele dieser Saison bestreiten sollte, ist vorübergehend geschlossen worden, weil das Dach nicht sicher ist.

WERBUNG

Das von dem spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfene Dach des wichtigsten griechischen Olympiastadions hat die jüngsten Sicherheitstests nicht bestanden und zwingt TAIPED, den staatlichen Fonds zur Nutzung von Vermögenswerten, das Stadion bis auf weiteres zu schließen.

Eine TAIPED-Studie ergab, dass die Metallstrukturen des Daches die statischen Mindestanforderungen nicht erfüllen.

Athen hatte die Untersuchung angeordnet, um festzustellen, welche Wartungsempfehlungen der Hersteller gegeben hat und ob diese seit den Renovierungsarbeiten von Calatrava befolgt wurden.

Das Olympische Athletenzentrum von Athen (OACA) wurde 1982 erbaut und war 1991 Austragungsort der Mittelmeerspiele und 1997 der Leichtathletik-Weltmeisterschaften.

Im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen wurde das OACA vollständig renoviert, einschließlich des Stadions mit dem berühmten Dachdesign mit gebogenen Blättern aus Verbundglas.

Petros Giannakouris/2004 AP
Feuerwerk am Himmel über dem Athener Olympiastadion während der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2004 in Athen am Freitag, 13. August 2004.Petros Giannakouris/2004 AP

Der TAIPED-Studie zufolge ist davon auszugehen, dass die strukturellen Probleme nicht auf Calatravas Entwurf zurückzuführen sind, sondern darauf, dass es versäumt wurde, das Dach gemäß den vorgegebenen Empfehlungen zu warten.

Experten haben gegenüber der griechischen Zeitung Kathimerini geäußert, dass sie die Empfehlungen für "zu kostspielig" halten.

Öffentliche Bedenken bezüglich des Stadions wurden erstmals geäußert, als während eines Fußballspiels zwischen AEK Athen und Bayern München im Jahr 2019 Schwingungen des Oberkörpers der Struktur beobachtet wurden.

Athens News Agency
Das Olympische Athletenzentrum von AthenAthens News Agency

"Aus diesen Gründen und aus Verantwortungsbewusstsein werden ab heute alle sportlichen und kulturellen Aktivitäten im Zentralstadion und auf der Radrennbahn ausgesetzt. Eine zweite Studie wird in Kürze folgen, um eine gründlichere Untersuchung durchzuführen und die Elemente der aktuellen Studie zu bestätigen oder nicht", sagte TAIPED in einer Erklärung.

"Wir teilen die ['Frustration über die] Störung in der Sportgemeinde, aber es ist verständlich, dass wir mit dem alleinigen Ziel der Sicherheit von Athlet:innen und Fans arbeiten müssen", so die Erklärung weiter.

Das aktuelle Budget für die Renovierung des OACA beläuft sich auf rund 56,5 Millionen €.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wasserverschmutzung in der Seine: Olympischer Probewettbewerb in Paris verkürzt

Nach tödlichen Ausschreitungen vor Fußballspiel in Athen: 105 Fans in Untersuchungshaft

Mit Bach und Bolt: Olympische Fackel in Paris präsentiert