Noch keine Entscheidung im Europaparlament

Noch keine Entscheidung im Europaparlament
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Auf der Suche nach einem neuen Präsidenten des Europaparlaments ist im ersten Wahlgang keine Entscheidung gefallen.

Auf der Suche nach einem neuen Präsidenten des Europaparlaments ist im ersten Wahlgang keine Entscheidung gefallen.

WERBUNG

Antonio Tajani, der Kandidat der Europäischen Volkspartei, erhielt zwar die meisten Stimmen, verfehlte aber die notwendige absolute Mehrheit. Bei 683 gültigen Stimmen hätte die Mehrheit bei 342 gelegen. Auf den Italiener Tajani folgte sein Landsmann, der Sozialdemokrat Gianni Pitella. Tajanis Chancen haben sich durch einen Pakt zwischen der Volkspartei und den Liberalen stark verbessert.

Nach dem Rückzug des Liberalen Guy Verhofstadt sind insgesamt sechs Kanidaten im Rennen. Eine nächste Wahlrunde erfolgt in Kürze.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die Woche in Europa - die Lampedusa-Krise und die Folgen für Italien

EU gibt 127 Millionen Euro Finanzhilfe für Tunesien in der Lampedusa-Krise frei

Neue Eiszeit zwischen Warschau und Kiew