EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Breitband in Griechenland: "Unser Leben hat sich verändert"

Mit Unterstützung von The European Commission
Breitband in Griechenland: "Unser Leben hat sich verändert"
Copyright 
Von Aurora Velez
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dank einem EU-Projekt sind abgelegene ländliche Gebiete jetzt mit der Welt verbunden.

Vor 30 Jahren hat der griechische Hotel- und Restaurantbesitzer Nikos Tsoumani beschlossen, nach Megalo Papiko zurückzukehren. Ihm zufolge gibt es in seinem Dorf ein "Vorher" und ein "Nachher-Internet".

"Es gibt große Unterschiede zwischen den Kunden. Zu uns kommen Rucksacktouristen, Besucher mit dem Jeep oder sogar mit dem Hubschrauber. Der Kunde ist heutzutage anspruchsvoll. Wenn seine Bedürfnisse befriedigt werden, steigt die Zahl der Touristen. Sie haben auch mehr Geld. Zu uns kommen Touristen aus aller Welt: ein großer Teil aus Israel, europäischen Ländern wie Skandinavien und den USA.

_
Wir merken wirklich den Unterschied. Wir wickeln alle unsere Transaktionen über das Internet ab. Wir können unsere Flugtickets buchen, wir können eine Firma auf der anderen Seite der Welt finden, die uns mit den Dingen versorgt, die wir brauchen. Wir können Kunden anrufen und uns in den Netzwerken präsentieren und jeder kann uns sehen. Unser Leben hat sich verändert."_

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Griechenland: Dank EU-Hilfe wird das Breitband-Internet ausgebaut

Griechenlands Finanzen: Besser, aber nicht gut

Ungleichheit in Griechenland - Jeder Dritte von Armut bedroht