Jean-Claude Juncker sagt Bye-bye: Beeindruckende Momente

Jean-Claude Juncker sagt Bye-bye: Beeindruckende Momente
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Er hat Frauen und Männern die Haare gewuschelt - und viele in Brüssel werden den Ex-EU-Kommissionspräsidenten vermissen.

WERBUNG

Jean-Claude Juncker, der Luxemburger, der von 2014 bis Ende 2019 EU-Kommissionspräsident war, hat die Fragen der Journalisten auf Französisch, Englisch, Deutsch und natürlich in seiner Muttersprache beantwortet. 

Und er hat Frauen und Männern durch die Haare gewuschelt. Bei einer Pressekonferenz hat er auch Theresa May nachgemacht.

Dabei gab es auch immer wieder - teils böse - Scherze über das vermutete Alkoholproblem des Luxemburgers, der nach einem Unfall 1989 immer wieder Ischias-Probleme hatte.

Die Europäische Union hat Juncker als die "Liebe meines Lebens" bezeichnet. Dabei ist der 64-Jährige seit 1979 mit Christine Frising verheiratet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

2019 im Rückblick: Emotionale Stabwechsel in Brüssel

Exklusiv: Michel zu Iran-Israel: "Hoffe, das ist das Ende der Geschichte"

State of the Union: Vetternwirtschaft und antidemokratischer Zorn