EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Preisgekrönt: Mit Nanopartikeln gegen Brustkrebs

Mit Unterstützung von The European Commission
Preisgekrönt: Mit Nanopartikeln gegen Brustkrebs
Copyright euronews
Copyright euronews
Von Jeremy WilksSabine Sans
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wie unterscheidet sich die preisgekrönte neue Methode von derzeitigen Therapien?

Wie unterscheidet sich die preisgekrönte NANOCARGO-Brustkrebs-Technologie von derzeitigen Therapien? Der neue Ansatz wurde im Rahmen eines EU-Projekts entwickelt. Joanna Bauer, Assistenz-Professorin für biomedizinische Technik, an der polnischen Wrocław-Universität für Wissenschaft und Technologie erklärt:

_"Wenn wir eine Brustkrebs-Patientin behandeln, ist der erste Schritt in der Regel eine Operation. Diese wird von Chemo- und Strahlentherapie begleitet. Der Unterschied zwischen diesem klassischen und unserem Ansatz besteht darin, dass unser Ansatz neuartig ist: Wir greifen mit unseren Nanopartikeln direkt den Krebs an. Eine Operation wird überflüssig. Außerdem tragen die Nanopartikel das Medikament direkt in die Krebszelle. Sie erkennen die verschiedenen Zellarten, sodass sie nicht an gesunden Zellen andocken. Außerdem verwenden wir Laser und ein Magnetfeld, um die Krebszellen mittels Hitze zu zerstören - das macht eine Operation überflüssig."
_

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Werden Roboter Menschen auf Baustellen ersetzen?

Wie geht die EU gegen Lebensmittelbetrug vor?