Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Gebratener Ochsenschwanz-Reis: Das afrikanische Erbe von Alexander Smalls

Gebratener Ochsenschwanz-Reis: Das afrikanische Erbe von Alexander Smalls
Copyright  Euronews
Von Evan Bourke & Sarah Hedley Hymers

Gastronom und Kochbuchautor Alexander Smalls hat den afrikanischen Speisesaal der Expo 2020 in Dubai konzipiert: Im Alkebulan gibt es ausschließlich die verschiedenen Küchen des afrikanischen Kontinents. Auf diese Weise will Small die Vielfalt der afrikanischen Küche mit der Welt teilen.

Gebratener Reis mit Ochsenschwanz gehört zu Smalls Lieblingsgerichten. Er bereitet es nicht nach einem festen Rezept zu, sondern zaubert jedes Mal etwas neues - oft mit Resten.

"Man kann den Ochsenschwanz auch durch Garnelen oder jede andere Art von Protein ersetzen, die man zur Verfügung hat", sagt Smalls, "aber man sollte das Gewürzprofil beibehalten, weil es dem Gericht seine Lebendigkeit verleiht."

Neben einer großzügigen Dosis Vogelaugen-Chili mischt das Gericht afrikanische und asiatische Zutaten, darunter Ochsenschwanz, Kohlgemüse, Sojasauce und Sesamöl. Das Zusammenspiel erinnere an die Geschichte der afrikanischen Gemeinschaften in China, erklärt Smalls, während er Sojasauce in seine Pfanne gießt und aromatische Wolken in die Luft steigen.

euronews
Ein weiches Ei ist die Krönung des gebratenen Ochsenschanz-Reiseseuronews

Als ehemaliger Opernsänger reiste Smalls um die Welt; er war oft enttäuscht, keine afrikanische Küche zu finden. In seiner Heimat New York eröffnete Smalls das erste afro-asiatisch-amerikanische Restaurant der Stadt "The Cecil". Weitere Restaurants sind der kultige Jazz- und Supperclub "Minton's", das "Café Beulah", das "Sweet Ophelia's" und das "Shoebox Café".

Gerade konzentriert sich Smalls auf das Alkebulan in der Hoffnung, Investoren für den Bau künftiger afrikanischer Food Halls zu finden, und auf die Veröffentlichung seiner kulinarischen Memoiren. Sein neuestes Buch "Meals, Music and Muses: Recipes from My African American Kitchen" wurde 2020 veröffentlicht.

Wenn Sie Smalls afrikanische Küche probieren möchten, besuchen Sie die Expo 2020 Dubai, die noch bis zum 31. März 2022 läuft, oder versuchen Sie selbst, eine Version seines gebratenen Ochsenschwanz-Reises zuzubereiten.

Rezept

Zutaten: 2 Pfund Ochsenschwanz, 3 Tassen gekochter schwarzer und weißer Reis, 4 Köpfe Blattkohl, 2 Tassen Bohnensprossen, 6 gehackte Frühlingszwiebeln, 4 Vogelaugen-Chilis in Scheiben geschnitten, einige zum Garnieren beiseite legen, 1 gehackte Knoblauchzehe, 1 Teelöffel chinesisches Fünf-Gewürze-Pulver, ½ Teelöffel Salz, 3½ Esslöffel Sojasauce, ½ Teelöffel Reisessig, 4 Esslöffel Olivenöl, 2 Esslöffel Sesamöl, 4 Eier - 2 weichgekochte zum Garnieren, geräucherter Paprika, zum Abschmecken, 1 Bund Koriander.

Zubereitung:

Das Fleisch mit Salz und Fünf-Gewürze-Pulver einreiben. Zugedeckt bei 200 Grad 3 Stunden kochen, bis sich das Fleisch von den Knochen löst, dann abkühlen lassen, zerkleinern und beiseite stellen. 2Eier mit ½ Esslöffel Sojasauce und Reisessig verrühren, dann mit 1 Esslöffel Öl in die Pfanne geben. Durchgaren. Zerkleinern und beiseite stellen. Das restliche Olivenöl, die Frühlingszwiebeln und den Chili in die Pfanne geben. 2 Minuten lang anbraten. Knoblauch hinzufügen und 30 Sekunden lang anbraten. Das restliche Gemüse hinzugeben und 5 Minuten lang anbraten. Das Fleisch, Reis, Sesamöl und 3 Esslöffel Sojasauce hinzugeben und anbraten, bis der Reis etwas knusprig wird. Mit frisch gehacktem Koriander garniert servieren,

Guten Appetit!