Trotz Verbot: "Sea Watch 3" fährt in italienische Gewässer ein
Die "Sea Watch 3" ist trotz eines Verbots in italienische Gewässer gefahren. Nach zwei Wochen des Ausharrens seien die Migranten an Bord erschöpft, so die Kapitänin.
Den ganzen Artikel lesen

merhr Nachrichten