EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
Drohnenaufnahmen zeigen das Ausmaß der Katastrophe

Video. Zugunglück in Indien: "Wir werden die Verantwortlichen hart bestrafen"

Nach Behördenangaben starben mindestens 288 Menschen und über 900 Menschen wurden verletzt.

Nach Behördenangaben starben mindestens 288 Menschen und über 900 Menschen wurden verletzt.

Der indische Eisenbahnminister gab am Sonntag bekannt, die Ursache und die Verantwortlichen für die schlimmste Zugkatastrophe in Indien in den letzten Jahrzehnten seien identifiziert.

"Wir haben die Ursache des Unfalls und die Verantwortlichen identifiziert", so Ashwini Vaishnaw der Nachrichtenagentur ANI am Sonntag und fügte hinzu, dass es "nicht angemessen" sei, weitere Details vor dem endgültigen Untersuchungsbericht bekannt zu geben. Allerdings sei von einem Fehler im Signalsystem die Rede gewesen.

Vor Ort werde nicht mehr mit Überlebenden gerechnet. Ziel sei es, die Räumungsarbeiten bis Mittwoch abzuschließen, so Bahnminister Ashwini Vaishnaw.

Gleichzeitig versuchten Angehörige vor Ort in verschiedenen Leichenhallen teils sehr entstellte Opfer zu identifizieren.

Der indische Premierminister Narendra Modi versprach, die Verantwortlichen für das Zugunglück zur Verantwortung zu ziehen.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG