EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

Alphorn-Festival von Nendaz in der Schweiz

Video. 100 der besten der Welt beim Alphorn-Festival von Nendaz in der Schweiz

Alle Alphornbläsern und -bläserinnen haben am Sonntag beim Festival von Nendaz gemeinsam auf dem Tracouet in 2.200 Metern Höhe gespielt - wie aus einem Horn. 

Alle Alphornbläsern und -bläserinnen haben am Sonntag beim Festival von Nendaz gemeinsam auf dem Tracouet in 2.200 Metern Höhe gespielt - wie aus einem Horn. 

Am Ufer des kleinen Bergsees fühlten sich die Zuschauerinnen und Zuschauer daran erinnert, dass das Alphorn ursprünglich dazu diente, Nachrichten über Bergtäler hinweg zu senden.

Zuvor hatte es einen Wettbewerb gegeben. Dabei befindet sich die Jury in einem Zelt und kann die Bewerberinnen und Bewerber nicht sehen.

Neben den Teilnehmenden aus der Schweiz waren neun Franzosen, zwei Deutsche, sechs Amerikaner und ein Kanadier dabei. Der jüngste Teilnehmer war elf Jahre alt. Ein Drittel waren Frauen.

Von den rund 100 Alphornbläser:innen, die am Samstag antraten, bestritten nur zehn am Sonntag das Finale. Gewonnen hat wieder der 58-jährige Adolf Zobrist aus Brienz in der Zentralschweiz gewann. Er hatte den Titel schon 2016, 2019 und 2021 gewonnen.

"Es ist mein Hobby und meine Leidenschaft. Ich spiele seit meinem zwölften Lebensjahr. Mein Vater hat es mir beigebracht", sagte er AFP und fügte hinzu: "Es ist ein besonderes, natürliches Instrument (...) es ist der Klang der Berge".

Das internationale Alphornfestival ist nicht nur ein Zusammentreffen von Alphornbegeisterten aus der den Alpen und aus aller Welt, sondern ein Fest der Schweizer Traditionen.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG