Eilmeldung

Trennung auf französisch: Renault sagt "au revoir" zu Volvo

Trennung auf französisch: Renault sagt "au revoir" zu Volvo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Renaults Abschied von Volvo hat der Renault-Aktie in Paris gut getan. Der französische Autobauer fuhr an der Börse in Paris ordentliche Gewinne ein, nachdem er erklärt hatte, sich von seinen Anteilen am schwedischen Lkw-Hersteller zu trennen. Renault erhielt rund 1,5 Millionen Euro für seinen 6,5-prozentigen Anteil an Volvo und möchte mit dem Geld seine Schuldenlast reduzieren und Investitionen in Frankreich aber auch in Russland und China zu finanzieren. Mehr zur glücklichen Trennung “à la Française” erfahren Sie in “Behind Markets”.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.