Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Anschlag in Jerusalem: Kerry verurteilt sinnlose Brutalität

Anschlag in Jerusalem: Kerry verurteilt sinnlose Brutalität
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

US-Außenminister John Kerry hat den Angriff auf die Synagoge in Jerusalem als Terrorakt und sinnlose Brutalität verurteilt. Er forderte die Palästinenserführung auf, die Tat auf das Schärfste zu verurteilen und sofort Schritte zu unternehmen, um die Gewalt zu beenden.

“Diese Handlung ist das Ergebnis des Aufrufs zu Gewalt”, so Kerry.

“Sie ist das Ergebnis reiner Verantwortungslosigkeit, das ist inakzeptabel. Die palästinensische Führung muss dies verurteilen und ernsthafte Maßnahmen ergreifen, um jede Art von Anstiftung durch ihre Äußerungen oder die anderer zu verhindern. Sie muss die Art von Führung zeigen, die notwendig ist, um diese Region auf einen neuen Weg zu bringen.”

Kerry äußerte sich in London, wo er sich zuvor mit seinem britischen Amtskollegen Philip Hammond getroffen hatte.

Der Brite äußerte sich besorgt über die Spannungen in Jerusalem. Beide Konfliktparteien müssten alles unternehmen, damit sich die Lage entspanne.