EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

UNO-Generalsekretär besucht Ebolagebiete in Westafrika

UNO-Generalsekretär besucht Ebolagebiete in Westafrika
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bisher erkrankten an der Seuche nach neuen Zahlen neunzehntausend Menschen. Weit über siebentausend starben.

WERBUNG

Der UNO-Generalsekretär besucht für zwei Tage die Ebolagebiete in Westafrika.

Am Freitag war Ban Ki-Mun in Liberia und Sierra Leone, an diesem Tag nun ist er in Mali und Guinea.

Außerdem besucht er Ghana, wo die Ebola-Sondermission der UNO sitzt.

Ban würdigte die Arbeit von Ärzten und Helfern im Kampf gegen die Ebolaseuche.

Er rief auch dazu auf, die Helfer wegen ihres Umgangs mit den Erkrankten und Toten nicht zu diskriminieren.

Als Dauer für die UNO-Mission in Ghana nannte Ban ein Jahr, also noch bis September.

Dauere die Mission länger, sagte er, würden viele sie als gescheitert ansehen.

Die Weltgesundheitsorganisation hat gerade ihre Opferzahlen aktualisiert: Demnach erkrankten in Westafrika bisher neunzehntausend Menschen.

Weit über siebentausend Erkrankte starben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Äquatorialguinea, Tansania: Was ist das Marburg-Virus und wie können sich Reisende schützen?

Letzte Ausfahrt Schwarzmarkt: Dreirad-Taxis trifft Energiekrise

Tanklaster explodiert: 92 Tote in Sierra Leone