EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Russland will militärische Zusammenarbeit mit Partnern verstärken

Russland will militärische Zusammenarbeit mit Partnern verstärken
Copyright 
Von Euronews mit RIA NOVOSTI
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In Moskau findet die Konferenz der Organisation des Vertrags für kollektive Sicherheit, OVKS, statt. Teilnehmer sind Russland, Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan und Weißrussland.

WERBUNG

Russlands Militärpolitik setzt auch in Zeiten der Natoverstärkung auf Verteidigung, Russland will aber auf der Konferenz der Organisation des Vertrags für kollektive Sicherheit, OVKS, die miitärische Zusammenarbeit der Mitglieder verstärken. Das sagte der russische Präsident Wladimir Putin in Moskau. Außerdem sagte der Staatschef: “Die Situation in der Welt verändert sich ständig. Neue Probleme tauchen auf, alte eskalieren. Leider verschlechtert sich die Sicherheit. Terroristen und Extremisten versuchen, sich in Asien breitzumachen. In dieser Situation müssen wir, die Mitgliedsstaaten der Organisation, adäquate Präventivmaßnahmen ergreifen.”

Russland werde auch weiterhin seine Interessen und seine Souveränität schützen und sich um internationale Stabilität und die gleiche Sicherheit für alle Staaten und Völker bemühen. Mitglieder der OVKS sind neben Russland Armenien, Kirgistan, Kasachstan, Tadschikistan und Weißrussland.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ukraine schlägt zurück: Massive Drohnenangiffe auf der Krim und in Russland

Putin feuert Freund Schoigu als Verteidigungsminister - wohl wegen Russlands Krieg in der Ukraine

Treuer Gefährte: Russlands Präsident Putin will Ministerpräsident Mischustin nahe bei sich behalten