Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Starker Anstieg bei Meldung von Vergewaltigungen in Neu-Delhi

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit aptn, ebu
euronews_icons_loading
Starker Anstieg bei Meldung von Vergewaltigungen in Neu-Delhi

In Neu-Delhi sind im vergangenen Jahr rund ein Drittel mehr Vergewaltigungen bei der Polizei gemeldet worden als noch 2013. Laut Angaben der Polizei wurden in der indischen Hauptstadt insgesamt 2069 Vergewaltigungsfälle angezeigt – rund 31 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Die Debatte um Gewalt gegen Frauen in Indien war auch im vergangenen Jahr durch zahlreiche Vergewaltigungsfälle angefacht worden. Demonstranten forderten mehr Prävention von der Regierung. Ein Polizeisprecher betonte allerdings, dass die neuen Zahlen nicht zwangsweise eine Zunahme der Gewalt gegen Frauen bedeuteten. Vielmehr sei die Bereitschaft der Opfer, Vergewaltigungen bei der Polizei anzuzeigen, gestiegen. Auch geht die Polizei davon aus, dass die Dunkelziffer der Vergewaltigungen in Neu-Delhi sehr viel höher ist, als die neu veröffentlichen Zahlen.

Für Frauen in Notsituationen hat die indische Polizei die App “Himmat” eingerichtet. Durch Schütteln oder zweifaches Drücken der Ein- /Aus-Taste am Handy können Opfer damit innerhalb weniger Sekunden das Kommandozentrum der Polizei erreichen. Diese soll anschließend schneller als bisher zur Hilfe kommen.