EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

AirAsia-Wrack gefunden

AirAsia-Wrack gefunden
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Knapp eine Woche nach dem Absturz des Airbus der AirAsia sind vor der Küste Borneos zwei große Objekte entdeckt worden. Es soll sich um das Wrack der Unglücksmaschine handeln.

WERBUNG

Knapp eine Woche nach dem Absturz des Airbus der AirAsia haben die internationalen Suchmannschaften vor der Küste Borneos zwei große Objekte entdeckt. Wie der Chef des indonesischen Rettungsdienstes mitteilte, wurden sie in 30 Metern Tiefe geortet. Sie sollen von einem Unterwasserroboter fotografiert werden. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich um das Wrack der Unglücksmaschine handelt. Die Suche konzentriert sich jetzt auf die Flugschreiber.

“Ich kann aufgrund der Ölflecken und der zwei großen Objekte bestätigen, dass wir die AirAisa-Maschine, nach der wir suchen, gefunden haben”, erklärte Henry Bamban Soelistyo.

Bislang wurden 30 Leichen aus dem Meer geborgen, darunter zwei, die noch an den Sitzen angeschnallt waren. Dem Billigflieger AirAisa wurde inzwischen die Lizenz für die Strecke Surabaya – Singapur entzogen. Der Carrier habe nur eine Erlaubnis für vier wöchentliche Flüge gehabt und diese nicht an Sonntagen bedienen dürfen, hieß es zur Begründung.

Weiterführender Link

Channel NewsAsia LIVE BLOG: AirAsia flight QZ8501 crash day 7 (englisch)

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Turbulenzen: 12 Passagiere und Besatzung auf Qatar-Airways-Flug verletzt

USA: Boeing 777 verliert beim Start einen Reifen

Boeing 737 MAX 9 Notlandung: An der Kabinenwand fehlten vier Bolzen