Algerische Schriftstellerin Assia Djebar gestorben

Algerische Schriftstellerin Assia Djebar gestorben
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die algerische Schriftstellerin Assia Djebar ist tot. Die Autorin und Filmemacherin starb Medienberichten zufolge im Alter von 78 Jahren in einem

WERBUNG

Die algerische Schriftstellerin Assia Djebar ist tot. Die Autorin und Filmemacherin starb Medienberichten zufolge im Alter von 78 Jahren in einem Krankenhaus in Paris. Djebar setzte sich mit ihren Werken für die Emanzipation algerischer Frauen ein. Sie galt als politische Schriftstellerin, die sich für die demokratische Erneuerung Algeriens engagierte. Ihre Romane und Filme erzählten vom Kolonialismus und der Rolle der Frau in der islamischen Welt. Djebar soll in ihrem Heimatort in Cherchell westlich von Algier begraben werden, hieß es.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mindestens 4 Tote nach Hochwasser im Oman, 3 davon Kinder

Erdrutsch in Georgien: Über 200 Rettungskräfte im Einsatz

Empörung im Iran: Frau ausgepeitscht, weil sie sich weigerte, Hidschab zu tragen