Eilmeldung
This content is not available in your region

Ukraine-Krise: Merkel, Hollande, Putin und Poroschenko treffen sich in Minsk

Ukraine-Krise: Merkel, Hollande, Putin und Poroschenko treffen sich in Minsk
Schriftgrösse Aa Aa

In die Friedensbemühungen für die Ukraine kommt Bewegung: Die Verhandlungspartner streben ein Vierer-Gipfeltreffen am Mittwoch in Minsk an. Das teilte die deutsche Bundesregierung mit.

Zuvor hatten die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Francois Hollande mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin und dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko telefoniert.

In der Telefonkonferenz wurde weiter an einem Paket für eine umfassende Regelung des Konflikts in der Ostukraine gearbeitet. Am Montag soll darüber in Berlin weiter beraten werden.

Kremlchef Putin erklärte, ein Krisentreffen auf höchster Ebene sei an eine vorherige Einigung geknüpft. Wenn es gelinge, eine Reihe von Positionen anzugleichen, könne es ein solches Treffen geben.

Der Euronews-Reporter erklärt: “Der Friedensplan, der am Mittwoch besprochen werden soll, wird als letzte Vermittlungschance beschrieben. Scheitern die Gespräche, stehen den führenden politischen Entscheidungsträgern schwierige Monate bevor.”

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.