Eilmeldung

Volvo Ocean Race: Die vierte Etappe und ihre Tücken

Volvo Ocean Race: Die vierte Etappe und ihre Tücken
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Gemächlich war der Start der Teams. Das kann sich aber schnell ändern. Von Sanya in China geht es 5264 Seemeilen bis nach Auckland in Australien. Die Wetterbedingungen können extrem sein. Stürmischer Wind kann einige zu Kursänderungen zwingen. Dazu tropische Wetterverhältnisse und eine raue See.
Das Wettrennen der Hochseeyachten rund um die Erde kommt in eine entscheidende Phase. Insgesamt sind es neun Etappen und 38.739 Seemeilen.
In Führung liegt die chinesische Mannschaft der Dongfeng unter Skipper Charles Caudrelier aus Frankreich. Dahinter ist Abu Dhabi Racing, wo Skipper Ian Walker das Sagen hat.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.