Eilmeldung

Schweiz: Polizei konfisziert möglicherweise verschollenes Gemälde da Vincis

Schweiz: Polizei konfisziert möglicherweise verschollenes Gemälde da Vincis
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Schweizer Polizei hat ein Gemälde konfisziert, das möglicherweise von Leonardo da Vinci stammt. Das Bild lag im Tresor einer schweizer Privatbank in Lugano.

Laut der italienischen Polizei war es illegal über die Grenze gebracht worden und sollte für bis zu 120 Millionen Euro verkauft werden.

Experten sollen nun die Echtheit überprüfen. Das Gemälde zeigt die Adlige Isabella d’Este. Eine von da Vinci stammende Entwurfszeichnung mit dem selben Motiv hängt im Louvre.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.