Eilmeldung
This content is not available in your region

Fahndung nach britischen Schulmädchen auf dem Weg zum IS in Syrien

Fahndung nach britischen Schulmädchen auf dem Weg zum IS in Syrien
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Polizei sucht drei Mädchen aus London, die sich offenbar der Terrororganisation “Islamischer Staat” in Syrien anschließen wollen. Die Schülerinnen sind auf eigene Faust über den Flughafen Gatwick nach Istanbul geflogen. Die 15-jährige Shamima Begum, die 16-jährige Khadija Sultana und eine andere 15-jährige, gingen auf dieselbe Schule in Bethnal Green, einem Stadtteil im Osten Londons.

Die Art und Weise wie die Terrorgruppe "Islamischer Staat" Frauen und junge Mädchen behandelt ist erschreckend.

Richard Walton, der Leiter der Abteilung Terrorismusbekämpfung von Scotland Yard, erklärt: “Wir wissen nicht, wie es dazu kam. Wir wissen zurzeit noch nicht, ob der Kontakt durch die sozialen Netzwerke oder persönlich hier vor Ort hergestellt wurde. Die Art und Weise wie die Terrorgruppe “Islamischer Staat” Frauen und junge Mädchen behandelt ist erschreckend. Diese Mädchen sind in Syrien nicht sicher. Sollten sie also noch in Istanbul sein und sollte es eine Chance geben, dass wir sie zurückbringen können, werden wir diese Kinder retten.”

Eine Schulfreundin der drei Mädchen war bereits im Dezember nach Syrien gereist.
Laut einem Londoner Think Tank sollen sich ungefähr 550 Frauen und Mädchen aus westlichen Ländern dem IS angeschlossen haben.

==<a href=“http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/crime/11424884/Three-missing-British-schoolgirls-travel-to-Syria.html”

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.