Eilmeldung
This content is not available in your region

Europarat rügt Frankreich wegen mangelndes Schutzes von Kindern

Europarat rügt Frankreich wegen mangelndes Schutzes von Kindern
Schriftgrösse Aa Aa

Der Europarat hat Frankreich gerügt, weil es die körperliche Bestrafung von Kindern nicht klar genug verbiete.

Er – genauer der Ausschuss für soziale Rechte – stellte fest, die französischen Gesetze dazu seien unzureichend deutlich und bindend.

Damit verstießen sie gegen die Europäische Sozialcharta, was der Ausschuss schon mehrmals kritisiert hatte.

Der Rat ist unter anderem Europas wichtigste Instanz in Menschenrechtsfragen.

Frankreichs Regierung sieht hingegen keinen Bedarf für einen derartigen Schutz vor Gewalt eigens für Kinder.

Von den 47 Europaratsmitgliedern hat sich mit 27 gut die Hälfte für so einen Schutz entschieden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.