Europarat rügt Frankreich wegen mangelndes Schutzes von Kindern

Europarat rügt Frankreich wegen mangelndes Schutzes von Kindern
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Er stellte fest, die französischen Gesetze dazu seien unzureichend deutlich und bindend. Damit verstießen sie gegen die Europäische Sozialcharta.

WERBUNG

Der Europarat hat Frankreich gerügt, weil es die körperliche Bestrafung von Kindern nicht klar genug verbiete.

Er – genauer der Ausschuss für soziale Rechte – stellte fest, die französischen Gesetze dazu seien unzureichend deutlich und bindend.

Damit verstießen sie gegen die Europäische Sozialcharta, was der Ausschuss schon mehrmals kritisiert hatte.

Der Rat ist unter anderem Europas wichtigste Instanz in Menschenrechtsfragen.

Frankreichs Regierung sieht hingegen keinen Bedarf für einen derartigen Schutz vor Gewalt eigens für Kinder.

Von den 47 Europaratsmitgliedern hat sich mit 27 gut die Hälfte für so einen Schutz entschieden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Brigitte Macron im Video mit Aya Nakamura und ihr Mann spielt für sie Fußball

Nicht hart genug? Migrationspakt im EU-Wahlkampf an Frankreichs Grenze kritisiert

120 Jahre Entente Cordiale: Frankreich und Großbritannien tauschen Wachen aus