Australien: Fünf Verhaftungen bei Anti-Terror-Razzien in Melbourne

Australien: Fünf Verhaftungen bei Anti-Terror-Razzien in Melbourne
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die australische Polizei hat bei Anti-Terror-Razzien in Melbourne eigenen Angaben zufolge fünf junge Männer verhaftet. Einer der Verdächtigen sei

WERBUNG

Die australische Polizei hat bei Anti-Terror-Razzien in Melbourne eigenen Angaben zufolge fünf junge Männer verhaftet. Einer der Verdächtigen sei wegen Waffendelikten festgenommen worden. Zwei Männer seien in Gewahrsam und würden bei den Ermittlungen helfen, so die Polizei. Die zwei Übrigen planten demnach einen Anschlag. Zwei 18-Jährige wurden in Zusammenhang mit terroristischen Vergehen verhaftet, so ein Polizist. Man gehe davon aus, dass beide einen terroristischen Anschlag am 25. April planten. Dieser sollte auch Polizisten treffen.

Am 25. April feiert Australien den ANZAC-Tag, an dem an Zehntausende gefallene Soldaten bei der Landung australischer und neuseeländischer Truppen südlich von Istanbul vor hundert Jahren erinnert wird, als die Armeen gegen das Osmanische Reich kämpften.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Messerangriff und Schüsse im EInkaufszentrum in Sydney: 7 Tote, kein Terror

Italienische Polizei verhaftet möglichen IS-Kämpfer aus Tadschikistan

Trauer in Serbien: Vermisste Zweijährige mutmaßlich getötet