Volvo Ocean Race überquert Äquator

Volvo Ocean Race überquert Äquator
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Sechste Etappe beim Volvo Ocean Race: Start war in Itajai in Brasilien. Zum vierten und letzten Mal überquerte das Feld den Äquator und befindet sich

WERBUNG

Sechste Etappe beim Volvo Ocean Race: Start war in Itajai in Brasilien. Zum vierten und letzten Mal überquerte das Feld den Äquator und befindet sich jetzt wieder im Nordatlantik. Dem Team SCA der britischen Skipperin Sam Davies gelang die Überquerung als erstes. Danach fiel das Boot aber zurück.

2,200nm to go until we reach #NewportRI in 7 days! #weareteamsca#teamscaobr#vor

— Team SCA (@team_sca) 30 Aprile 2015

In Führung liegt jetzt das Team Abu Dhabi Racing, das sich etwa auf der Hälfte der Strecke an die Spitze setzen konnte. Die ärgsten Verfolger sind das Dongfeng Race Team, das seinen Rückstand zuletzt etwas verringern konnte. Mit etwas Abstand folgt das Team MAPFRE.

A solid few hours for ADORlog</a>, making strong progress in last 2 skeds. Latest Watch Log: <a href="http://t.co/CwIedHrLrC">http://t.co/CwIedHrLrC</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/VOR?src=hash">#VOR</a> <a href="http://t.co/qKiDd4sK9L">pic.twitter.com/qKiDd4sK9L</a></p>&mdash; Volvo Ocean Race (volvooceanrace) 30 Aprile 2015

Die Strecke ist rund 9000 Kilometer lang. Die Etappe endet in Newport, Rhode Island.Die Sportler werden dort am 7. Mai erwartet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Judo-Grand-Slam von Abu Dhabi: Und zum Schluss die Schwergewichte...

Judo-Grand-Slam von Abu Dhabi: Beauchemin-Pinard erweitert ihre Medaillensammlung

Judo-Grand-Slam von Abu Dhabi: Goldener Auftakt für Italien