EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Pannengeplagter Militärtransporter: Vier Tote bei Absturz eines Airbus A400M

Pannengeplagter Militärtransporter: Vier Tote bei Absturz eines Airbus A400M
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Beim Absturz eines Airbus A400M beim spanischen Sevilla sind am Samstag vier Menschen ums Leben gekommen. Zwei Personen konnten lebend aus den

WERBUNG

Beim Absturz eines Airbus A400M beim spanischen Sevilla sind am Samstag vier Menschen ums Leben gekommen. Zwei Personen konnten lebend aus den brennenden Trümmern des militärischen Transportflugzeugs geborgen werden. Alle sechs Besatzungsmitglieder sind Mitarbeiter des Herstellers Airbus.

#A400M Gedanken bei den Opfern und Angehoerigen unserer Crew.

— Alexander Reinhardt (@ReinhardtSascha) 9. Mai 2015

Die Maschine war für die türkische Luftwaffe vorgesehen und zu einem Testflug gestartet. Sie ging unweit des Flugfeldes auf freiem Feld nieder. Die Unglücksursache ist noch nicht bekannt.

Der Airbus A400M ist das größte moderne Transportflugzeug der Welt. Mit einer Nutzlast von 37 Tonnen und über 3000 Kilometern Reichweite soll er beispielsweise bei der deutschen Luftwaffe die in die Jahre gekommenen Transalls ablösen.

Allerdings wurde bisher nur ein Bruchteil der bestellten Transporter ausgeliefert. Das europäische Prestigeprojekt wird von gravierenden technischen Problemen, langjährigen Verzögerungen und Kostensteigerungen überschattet.

Der Absturz dürfte das Rüstungsprojekt nocheinmal zurückwerfen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Regierungsflieger A340 kaputt - Merkel strandet in Köln

Was bedeuten die Regionalwahlen in Katalonien für Spanien?

Wohnungsnot in Spanien: Mietpreise 17 Mal stärker gestiegen als die Löhne