Selbstmordattentätet tötet drei Regierungsangestellte in Kabul

Selbstmordattentätet tötet drei Regierungsangestellte in Kabul
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Selbstmordattentäter hat in der afghanischen Hauptstadt Kabul drei Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft in den Tod gerissen und zehn Menschen

WERBUNG

Ein Selbstmordattentäter hat in der afghanischen Hauptstadt Kabul drei Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft in den Tod gerissen und zehn Menschen verletzt.

Wie Augenzeugen berichten, rannte der Attentäter gezielt auf den Kleinbus der Regierungsangestellten zu und zündete dann seine Bombenweste.

Die Taliban übernahmen die Verantwortung für den Anschlag und sprachen von 18 Toten. Stellungnahmen der Taliban enthalten häufig übertriebene Opferzahlen. Es ist der zweite in der selben Gegend innerhalb einer Woche.

Seit dem Abzug internationaler Truppen hat sich die Sicherheitslage in Afghanistan deutlich verschlechtert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

USA: Blinken will Spannungen im Nahen Osten entschärfen

Luhansk: Autobombenanschlag auf prorussischen Politiker

Schweden: Tote bei Explosion und Schüssen - Nächstes Kapitel des Bandenkrieges?