EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Terror in Saudi-Arabien: Miliz Islamischer Staat bekennt sich zu Selbstmordanschlag

Terror in Saudi-Arabien: Miliz Islamischer Staat bekennt sich zu Selbstmordanschlag
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Miliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Selbstmordanschlag auf eine schiitische Moschee im Osten Saudi-Arabiens bekannt. Dabei wurden nach

WERBUNG

Die Miliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Selbstmordanschlag auf eine schiitische Moschee im Osten Saudi-Arabiens bekannt.

Dabei wurden nach Angaben eines saudischen Fernsehsenders mindestens 22 Gläubige getötet und 75 weitere verletzt.

Laut dem saudischen Innenministerium zündete ein Attentäter einen Sprengstoffgürtel während des Freitagsgebets.

Der Anschlag ereignete sich im Ort Al-Qudayh nahe der Stadt Al-Katif.

Suicide bomber kills 21 at #Saudi Shi'ite mosque, #IS claims attack http://t.co/djeFhnQlFn via Reuters</a></p>&mdash; Linda Hemby (LindaHemby) May 22, 2015

Der ölreiche Osten des sunnitischen Königreichs wird vor allem von Angehörigen der schiitischen Minderheit bewohnt.

Augenzeugen beschrieben die Lage in Al-Qudayh nach dem Attentat als angespannt.

Aufgebrachte Menschen seien auf die Straße gezogen, wo sie pro-schiitische Parolen riefen.

Im vergangenen November waren in der Region bei einem Überfall mutmaßlicher IS-Milizen an einem schiitischen Feiertag sieben Schiiten getötet worden.

In Saudi-Arabien haben die religiösen Spannungen seit Beginn der saudischen Luftschläge gegen die schiitischen Huthi-Rebellen im Nachbarland Jemen vor rund zwei Monaten zugenommen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tödliche Reise: Saudi-Arabien bestätigt mehr als 1.300 Hitzetote bei Hadsch

Eid al-Adha: Rituelle Steinigung des Teufels in Mina

Wichtige Akteure der Reisebranche treffen sich auf der ITB Berlin 2024