Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sinkende Pegel nach Texas-Flut

Von Euronews
euronews_icons_loading
Sinkende Pegel nach Texas-Flut
Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer Woche anhaltendender Wolkenbrüche mehren sich in Texas die Anzeichen für ein Ende der Flut. Auch einige gerettete Rinderherden warten nun auf einen langsamen Rückgang der Wasserpegel.

Mindestens 31 Menschen starben in Texas und in Nachbarstaaten in Folge der Hochwasser. US-Präsident Obama hatte den Katastrophenfall erklärt.