Eilmeldung
This content is not available in your region

Erneut Todesopfer durch Mers in Südkorea

euronews_icons_loading
Erneut Todesopfer durch Mers in Südkorea
Schriftgrösse Aa Aa

Der Mers-Ausbruch in Südkorea hat ein zehntes Todesopfer gefordert.Das Gesundheitsministerium meldete neben dem Todesfall auch 14 Neuerkrankungen. Die Zahl der Patienten mit der schweren Atemwegserkrankung stieg seit dem Ausbruch vor drei Wochen auf 122. Erster Mers-Patient in Südkorea war im Mai ein 68-Jähriger, der zuvor
von einer Nahost-Reise zurückgekehrt war. Mers, das erstmals 2012 in Saudi-Arabien nachgewiesen wurde, zählt wie viele Erkältungsviren und der Sars-Erreger zu den Coronaviren. Der Ausbruch in Südkorea ist der bislang größte außerhalb der arabischen Halbinsel.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.