Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ägypten: Schwere Autobombenexplosion vor der italienischen Botschaft

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Ägypten: Schwere Autobombenexplosion vor der italienischen Botschaft

In der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist es zu einer schweren Explosion vor der italienischen Botschaft gekommen. Dabei starb mindestens ein Mensch, mindestens zwei wurden verletzt.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Mena unter Berufung auf Behörden berichtet, handelte es sich offenbar um eine Autobombe. Die Fassade des Botschaftsgebäudes wurde bei der Explosion um etwa 6.30 Uhr Ortszeit schwer beschädigt. Zu dem Zeitpunkt war das Konsulat noch geschlossen.

Bislang hat sich niemand zu dem mutmaßlichen Anschlag bekannt, auch sonst ist zu den Hintergründen derzeit nichts bekannt. In Ägypten kommt es regelmäßig zu Anschlägen durch militante Islamisten gegen das Militär und die Regierung.

Die Polizei verhaftete vier Journalisten, darunter auch einen Italiener, weil diese zu schnell am Ort der Explosion aufgetaucht seien und sich dadurch verdächtig gemacht hätten.