Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Griechenland: Parlament billigt Reform- und Sparmaßnahmen

Griechenland: Parlament billigt Reform- und Sparmaßnahmen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das griechische Parlament hat die von den Gläubigern verlangten Spar- und Reformmaßnahmen gebilligt. 229 Abgeordnete stimmten mit “ja”, 64 Volksvertreter entschieden sich für “nein”. Alle sechs Enthaltungen stammten aus dem Syriza-Lager. 32 Abgeordnete der Regierungspartei votierten explizit gegen die Reformen, darunter der ehemalige Finanzminister Yanis Varoufakis, Energieminister Panagiotis Lafazanis und Parlamentspräsidentin Zoe Konstantopoulou.

Die Billigung der Reformen durch das Parlament in Athen ist Voraussetzung für die Aufnahmen von Verhandlungen für ein drittes Hilfspaket. In Europa müssen weitere Parlamente über das Hilfspaket abstimmen, unter anderem der Deutsche Bundestag, der voraussichtlich am Freitag entscheiden wird.

Verfolgen Sie auch unseren Ticker