Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ölbohrungen in der Arktis: Greenpeace protestiert in Portland

Ölbohrungen in der Arktis: Greenpeace protestiert in Portland
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Greenpeace-Aktivisten haben in Portland mit einer spektakulären Kletteraktion gegen geplante Ölbohrungen in der Arktis protestiert. Der Shell-Eisbrecher “Fennica”, der nach einer Reparatur im Hafen von Portland Richtung Alaska auslaufen sollte, kehrte nach Protesten in den Hafen zurück. Nach Mitteilung von Greenpeace hatten sich über ein Dutzend Umweltschützer an einer Brücke über dem Willamette-Fluss abgeseilt und damit die Durchfahrt des Eisbrechers behindert. Auf Bannern forderten sie den Schutz der Arktis und das Ende der arktischen Ölausbeutung.