Kämpfe in der Ostukraine flammen erneut auf

Kämpfe in der Ostukraine flammen erneut auf
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei Kämpfen in der Ostukraine sind erneut zahlreiche Menschen getötet worden. Die ukrainische Armeeführung und die prorussischen Separatisten machten

WERBUNG

Bei Kämpfen in der Ostukraine sind erneut zahlreiche Menschen getötet worden. Die ukrainische Armeeführung und die prorussischen Separatisten machten sich gegenseitig für das Wiederaufflammen der Gewalt verantwortlich. Der Beschuss durch die Aufständischen sei so massiv wie seit Monaten nicht mehr, sagte ein Militärsprecher in Kiew. Die militanten Gruppen warfen Kiew vor, die Kämpfe wieder angefacht zu haben. In Sartana in der Nähe von Mariupol liegen viele Häuser in Trümmern. Ein Mann erzählt: “Sie haben mit Raketen auf uns geschossen. Die Zivilisten leiden am meisten. Zwei Menschen wurden getötet, sechs verletzt. Bisher haben 54 zerstörte Häuser gezählt.” Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat in einem Telefonat mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow “allergrößte Sorge” geäußert. Beide Seiten seien aufgefordert, die Kämpfe sofort zu beenden und zu der im Februar vereinbarten Waffenruhe zurückzukehren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ukraine schießt offenbar russischen Kampfjet ab

Kaum Luftabwehr: Mindestens 13 Tote nach russischem Angriff auf Tschernihiw

Schwarzmeer-Sicherheitskonferenz: "Russland versteht nur Sprache der Gewalt"