EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Segler stirbt beim Clipper Round the World race

Segler stirbt beim Clipper Round the World race
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der britische Segler Andrew Ashman ist beim Clipper Round the World race ums Leben gekommen. Das Rennen begann vor einem Monat in London. Der

WERBUNG

Der britische Segler Andrew Ashman ist beim Clipper Round the World race ums Leben gekommen.

Das Rennen begann vor einem Monat in London. Der 49-jährige Sanitäter war Mitglied der IchorCoal-Krew.

Ein Statement auf der offiziellen Webseite des Rennens bestätigte den Tod des Seglers. Er wurde vor der Küste von Portugal von der Großschot getroffen und verlor das Bewusstsein. Später erlag er seinen Verletzungen.

Amtliche Ermittlungen sind eingeleitet worden, die Organisatoren versprechen sich davon Details über die Todesursache.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kurz nach Heirat der Tochter: Stabhochspringer Tim Lobinger (50) ist tot

Prominenz aus Politik und Fußball verabschiedet Sinisa Mihajlovic

Tod im Himalaya: Trauer um Extrem-Sportlerin Hilaree Nelson (49)