Vor Parlamentswahl: Ägyptische Regierung zurückgetreten

Vor Parlamentswahl: Ägyptische Regierung zurückgetreten
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die ägyptische Regierung ist zurückgetreten. Präsident Abdel Fattah al-Sisi akzeptierte den von Regierungschef Ibrahim Mahlab eingereichten

WERBUNG

Die ägyptische Regierung ist zurückgetreten. Präsident Abdel Fattah al-Sisi akzeptierte den von Regierungschef Ibrahim Mahlab eingereichten Rücktritt. Gründe für den Schritt wurden zunächst nicht bekannt.

Egypt's Prime Minister and entire cabinet resign http://t.co/OqOKyRBHh1pic.twitter.com/7vA9R5RX8L

— ITV News (@itvnews) 12. September 2015

Ölminister Scharif Ismail wurde mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt. Das bisherige Kabinett soll bis dahin seine Aufgaben weiterführen.

Anfang der Woche war der Agrarminister des Landes im Zusammenhang mit einem Korruptionsskandal festgenommen worden. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, Bestechungsgelder angenommen zu haben.

Egypt's agriculture minister resigns | Egypt Independent
http://t.co/kI2VRgjKDvpic.twitter.com/kKRMWNqd7A

— Egypt Independent (@EgyIndependent) 7. September 2015

Zuvor war bereits ein hochrangiger Mitarbeiter des Ministers verhaftet worden. Er soll Schmiergelder von Geschäftsleuten erhalten haben, um die Übernahme von Ländereien zu erleichtern.

Mitte Oktober wird in Ägypten ein neues Parlament gewählt, die Abstimmung war zuvor immer wieder verschoben worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nur Namen verwechselt? Verwirrung im Costa-Skandal in Portugal

Skandal um SS-Veteran: Kanadischer Parlamentspräsident Rota tritt zurück

"Se Acabo": Fußball-Verband bestätigt Rücktrittsgesuch von Rubiales