Eilmeldung

Facebook plant nun doch ein "Gefällt mir nicht"

Facebook plant nun doch ein "Gefällt mir nicht"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Facebook arbeitet nach langem Zögern nun doch an einer Art “Dislike”, oder “Gefällt mir nicht”.

Auch andere Möglichkeiten sind denkbar.

Firmenchef Mark Zuckerberg sagte, man werde etwas einführen, das den Bedürfnissen der meisten Nutzer entspreche.

Gerade bei traurigen Ereignissen sei es schwierig, sie mit “Gefällt mir” zu kommentieren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.