EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Steckt eine Sekte hinter der "Drogen-Therapie" von Handeloh?

Steckt eine Sekte hinter der "Drogen-Therapie" von Handeloh?
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der kollektive Drogenrausch einer Gruppe von Heilpraktikern, Psychologen und Ärtzten, der Anfang September in Handeloh in einem Großeinsatz für

WERBUNG

Der kollektive Drogenrausch einer Gruppe von Heilpraktikern, Psychologen und Ärtzten, der Anfang September in Handeloh in einem Großeinsatz für Sanitäter endete, weist möglicherweise in das Milieu einer sektenähnlichen Kirchengemeinschaft.
Einer der Organisatoren gilt Medienberichten zufolge als Vertrauter eines Schweizer Therapeuten, der die sogenannten Psycholyse mit Drogen zur Bewusstseinserweiterung empfiehlt und praktiziert.

29 Teilnehmer der Sitzung in dem Tagungszentrum “Tanzheimat Inzmühlen” bei Hamburg hatten sich mit Krämpfen auf dem Boden gewälzt. Viele litten auch unter Herzrasen und Atemnot sowie unter Psychosen.

Vor allem in den sozialen Medien hatte die ganz besondere Therapie für Aufsehen gesorgt.

Massenrausch von Heilpraktikern in #Handeloh steht offenbar in Zusammenhang mit umstrittener #Psycholose-Bewegung. http://t.co/lH4GQ6HOhf

— NDR.de (@ndr) 25. September 2015

DTN Germany: Therapie-Trip: Massenrausch in Handeloh soll Drogen-Experiment gewesen sein: Krämpfe bei den Teil… http://t.co/o7ueNq7Ghj

— DTN Germany (@DTNGermany) 25. September 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Geschlagen und bespuckt: Berlin debattiert über Gewalt gegen Politiker

Bezahlkarte für Flüchtlinge soll bundesweit eingeführt werden

AfD scheitert vor Gericht und bleibt rechtsextremer Verdachtsfall