Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

95 Tote bei schwerstem Anschlag aller Zeiten in der Türkei

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
95 Tote bei schwerstem Anschlag aller Zeiten in der Türkei

Bei dem Anschlag von Ankara sind nach neuen Angaben 95 Menschen getötet worden. Fast fünfzig sind lebensgefährlich verletzt.

Die Regierung geht von zwei Selbstmordattentätern aus, die sich am Hauptbahnhof der türkischen Hauptstadt in die Luft sprengten.

Das Attentat traf eine Kundgebung von Gewerkschaften und der kurdisch geprägten Partei HDP; diese wollten gegen die wieder zunehmende Gewalt im Konflikt zwischen Kurden und Regierung demonstrieren.

Bekannt hat sich zu dem Anschlag niemand. Der türkische Regierungschef sagte, der Anschlag richte sich nicht gegen eine einzelne Gruppe oder Partei, sondern gegen das ganze Land und gegen die Demokratie.

Das Attentat von Ankara ist der schwerste Anschlag, der jemals in der Türkei verübt wurde.