Mexiko wappnet sich für Jahrhundertsturm

Mexiko wappnet sich für Jahrhundertsturm
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Naturkatastrophe heißt Hurrikan Patricia, und am Freitagmorgen lauerte sie noch hinter dem Horizont: Die Bewohner der Ostküste Mexikos wappnen

WERBUNG

Die Naturkatastrophe heißt Hurrikan Patricia, und am Freitagmorgen lauerte sie noch hinter dem Horizont: Die Bewohner der Ostküste Mexikos wappnen sich für einen Jahrhundertsturm.

Meteorologen prophezeien inzwischen Windgeschwindigkeiten von 300 Stundenkilometer und mehr. Das Unheil nähert sich langsam, etwa so schnell wie ein Fahrradfahrer. Mit all seiner Gewalt auf die mexikanische Küste treffen wird der Wirbelsturm am Freitagabend Ortszeit.

“Es ist sehr wahrscheinlich, dass es der stärkste Hurrikan in diesem Teil des Pazifik und unserem Land seit dem Jahr 1949 wird. Davor gibt es keine Aufzeichnungen”, sagte Roberto Ramirez, Direktor der nationalen Wasserbehörde Conagua.

Neueren Messungen zufolge könnte Patricia gar der stärkste jemals gemessene Sturm weltweit werden. Er hatte innerhalb von 24 Stunden rasant zugelegt und sich von einem relativ schwachen Wirbelsturm zu einem der höchsten Kategorie 5 entwickelt.

Experten befürchten für die mexikanischen Küstenregionen und darüber hinaus katastrophale Auswirkungen. Die Regierung rief in dutzenden Ortschaften den Notstand aus.

Uncharted territory at >185mph
#Patriciapic.twitter.com/ZqvCrcC768

— Jim Cantore (@JimCantore) October 23, 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach dem Sturm: Schnell weg aus Acapulco

„Das reine Chaos“: Hilferuf aus Acapulco nach Durchzug von Hurrikan Otis

Hurrikan "Otis": Mindestens 27 Tote, Acapulco verwüstet